Übersicht

Meldungen

Bild: Tobias Koch

Harjes und Klingbeil: Geld vom Bund für Gemeindebücherei Oyten

Gute Nachrichten für Oyten und die gesamte Region: Die Gemeindebücherei Oyten bekommt mehr als 15.000 Euro vom Bund für die Verbesserung der digitalen Ausstattung und zur Umsetzung zeitgemäßer Bibliothekskonzepte. Das berichten der SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Osterholz-Verden, Michael Harjes, und der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: 14.000 Euro für Bibliothek Waldmühle Soltau

Gute Nachrichten für Soltau und die gesamte Region: Die Bibliothek Waldmühle in Soltau bekommt 14.000 Euro vom Bund für ihr Projekt "Auf ins Rampenlicht“. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Mit dem Projekt werde ein multifunktionaler Jugendbereich inmitten der Waldmühle, also ein Jugendraum mit Tablets und weiterer Technik, realisiert.

Klingbeil bei der Evangelischen Jugend Walsrode: „Immer ansprechbar für junge Menschen“

Vor Kurzem war der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bei der Evangelischen Jugend Walsrode zu Gast. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD-Vogelpark-Region, Marcel Kirschner, tauschte sich Klingbeil mit den Jugendlichen, jungen Erwachsenen und dem Diakon des Kreisjugenddienstes, Olaf Ruprecht, über ihr Engagement aus. "Ich freue mich sehr, wenn junge Menschen sich aktiv einbringen und unser gesellschaftliches Zusammenleben mitgestalten wollen ", so Klingbeil im Anschluss.

Haltestelle der Heidebahn am neuen HKK: Zinke und Klingbeil wenden sich an Deutsche Bahn

Der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke und der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil haben sich an die Deutsche Bahn gewandt, um für einen Haltepunkt der Heidebahn am neuen Heidekreis-Klinikum in Bad Fallingbostel zu werben. Die beiden SPD-Abgeordneten haben die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für die Länder Bremen/Niedersachsen, Manuela Herbort, auf die Resolution des Stadtrates Bad Fallingbostel aufmerksam gemacht, in der die Einrichtung des Haltepunktes gefordert wird.

Klingbeil im Gespräch in Munster: „In den kommenden Jahren noch vieles vor“

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat bei seiner Diskussionsveranstaltung „Klingbeil im Gespräch“ in Munster betont, wie wichtig das persönliche Gespräch ist. Der SPD-Politiker freue sich, dass man sich nach einer so langen Zeit, in der coronabedingt vor allem Telefonsprechstunden und digitale Veranstaltungen stattfanden, wieder gemeinsam zusammensetzen und miteinander diskutieren könne. Das machte er vor den interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Hotel Stadt Munster deutlich.

Liebetruth, Zinke und Klingbeil: Schulen in der Region werden beim schnelleren Ganztagsausbau unterstützt

Für den schnelleren Ausbau von Ganztagsangeboten im Grundschulbereich bekommen insgesamt fünf Schulen in der Region Investitionsmittel, die der Bund den Ländern und Kommunen im Rahmen der Corona-Soforthilfe zur Verfügung stellt. Darauf machen die beiden Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke sowie der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam. Das Fördervolumen für die fünf Schulen im Altkreis Rotenburg und im Heidekreis beträgt insgesamt fast 800.000 Euro, so die SPD-Politiker.

Klingbeil: „Bothel für die Zukunft aufstellen“

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Samtgemeinde Bothel, Dirk Eberle, Hemsbündes Gemeindebürgermeister Manfred Struck, Erika Schmidt, Björn Grimm und Franz Neuhaus von der SPD Bothel und weiteren Gästen hat sich der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil über den geplanten Dorfentwicklungsprozess der Samtgemeinde Bothel ausgetauscht. „Dass sich Bothel für die Zukunft aufstellt, ist ein sehr positives und zukunftsorientiertes Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger. Hierbei möchte ich die Gemeinde mit aller Kraft unterstützen“, betonte Klingbeil.

Lars Klingbeil Pressefoto
Bild: Tobias Koch

Rollstuhlfahrer im Erixx: Klingbeil hakt erneut beim Unternehmen nach

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich erneut an die Erixx GmbH gewandt. Der Grund: Klingbeil wollte von dem Unternehmen wissen, welche konkreten Maßnahmen umgesetzt oder geplant wurden, um sicherzustellen, dass Menschen mit Behinderung in Rollstühlen im Erixx befördert werden können. Daraufhin habe der Bundestagsabgeordnete nur eine Mitteilung des Unternehmens bekommen, welche Fahrgäste befördert werden können und welche nicht, so der SPD-Politiker.

Ein Unglück kommt selten allein

Das waren wirklich schwer zu ertragende Bilder aus NRW und Rheinland-Pfalz in der letzten Woche: Über einhundertfünfzig Tote und immer noch viele Vermisste – Menschen, die innerhalb von Minuten alles verloren haben – Häuser und ganze Straßenzüge, die weggerissen…

Keine Rotstiftpolitik wegenCorona.

Spektakulär unspektakulär Die Haushaltsklausur der Landesregierung ist in jedem Jahr so etwas wie der Schlußakkord der Landespolitik  vor den Sommerferien. So war es auch diesmal, allerdings unter ziemlich speziellen Bedingungen: Es ging um einen Doppelhaushalt für das Land Niedersachsen…

Bild: Leif Matthies

52,52 Millionen Euro für stark belastete Kommunen

Bedarfszuweisung für finanzschwache Städte und Gemeinden   09.07.2021. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat heute mitgeteilt, dass 18 besonders finanzschwache und überdurchschnittlich hoch verschuldete Landkreise, Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs mit der Gewährung von…

Bild: Patrick Josefowiez

Fortsetzung des Sportstättenförderprogramms

Millionenschweres Landesprogramm hilft vor Ort* *Das Foto mit Innenminister Boris Pistorius wurde vor der Coronapandemie aufgenommen Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat heute den dritten von vier Förderschritten für das Landesprogramm zur Sanierung der niedersächsischen Sportstätten bekanntgegeben. Für dieses Jahr…

Lasst Euch impfen – jetzt!

Den Samstag habe ich vorwiegend in der Waagerechten zugebracht, aber der Anlass war es wert. Nach der zweiten Impfung ist mein Risiko einer Corona-Infektion und erst recht eines schweren Verlaufs wesentlich reduziert und persönlich könnte ich die Pandemie in…

Ein schöner Sommer – und dann?

Es gibt derzeit viele „Das-erste-Mal-wieder“ – bei mir zum Beispiel das erste frisch gezapfte Bier vor zwei Wochen, die erste Rosenverteilaktion und anschließende Diskussionsveranstaltung in der Göttinger Innenstadt am letzten Freitag, die vielen Fahrten rauf und runter durch Niedersachsen.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil zu Streckenabschnitt Rotenburg-Verden: „193,5 Millionen Euro für Schienenausbau und deutlich erhöhten Lärmschutz“

In der letzten regulären Sitzungswoche dieser Legislaturperiode wird der Bundestag die Finanzierung des Teilstreckenabschnitts Rotenburg-Verden, der Teil des Alpha-E Projekts ist, beschließen. Für die Region gibt es nun erfreuliche Neuigkeiten: „Der Verkehrsausschuss des Bundestages wird an diesem Mittwoch rund 193,5 Millionen Euro für den Schienenausbau und einen deutlich erhöhten Lärmschutz beschließen. Das ist ein wichtiges Signal für unsere Heimat“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.

Klingbeil: „Mobiles Arbeiten im ländlichen Raum etablieren“

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich den Co-Working-Container in Schneverdingen angeschaut, der vier Wochen lang im Walter-Peters-Park stand. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens, der Kreisvorsitzenden der LandFrauen Edith Schröder, den ersten Vorsitzenden der LandFrauen Schneverdingen und Neuenkirchen, Silke Worthmann und Marleen Knust, Tatjana Bautsch von den LandFrauen Schneverdingen sowie Hans-Albrecht Wiehler von der Genossenschaft „CoWorkLand“ tauschte sich Klingbeil über die Zukunft des mobilen Arbeitens in ländlichen Regionen aus.

Termine